Mit der Bürgerdialogreihe „Europagespräche in Sachsen-Anhalt“ wollen wir allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern ein öffentliches Diskussionsforum zu aktuellen europäischen Themen anbieten.

Im Mittelpunkt der Diskussionen stehen dabei Ihre Fragen und Meinungen zu aktuellen Herausforderungen und zur zukünftigen Entwicklung der Europäischen Union. Gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der verschiedenen politischen Ebenen wollen wir mit Ihnen zu Europa ins Gespräch kommen.

Wo stehen wir? — Wie muss sich Europa verändern? — Was erwarten wir von der Europäischen Union? — Welche Rolle kann und soll Europa in einer Welt im Umbruch spielen? — Welche Bedeutung haben diese Fragen für uns in Sachsen-Anhalt?

Sie sind herzlich eingeladen, sich an der Debatte zur Zukunft der EU und ihre Auswirkungen auf Sachsen-Anhalt zu beteiligen!

Am: 10. Februar 2020 | 18:00 Uhr

Der Einlass zum Veranstaltungsort ist ab 17:30 Uhr möglich.

Veranstaltungsort

Domstift
Am Dom 18a,
39576 Hansestadt Stendal

Programm

ab 17:30 Uhr | Einlass und Ankommen
Begrüßung

18:00 Uhr | Klaus Schmotz, Oberbürgermeister

Europagespräch

18:10 Uhr | Mit Ihnen diskutieren:

  • Klaus Schmotz, Oberbürgermeister
  • Dr. Michael Schneider, Staatssekretär für Bundes- und Europaangelegenheiten des Landes Sachsen-Anhalt
  • Nora Hesse, Europäische Kommission in Deutschland)
Ausklang

ca. 19:15 Uhr | Gelegenheit zur Fortführung der Gespräche bei einem Imbiss

 

Anmeldung

Ihre verbindliche Anmeldung zum Europagespräch in Stendal.
Die mit ( * ) markierten Felder sind Pflichtangaben.

Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen, ich bin damit einverstanden, daß meine Daten für die Bearbeitung dieser Anmeldung gespeichert und genutzt werden.

Der Einzelne spürt oftmals nichts von der EU, doch kam mit ihr eine bis dahin ungeahnte Freiheit für Kultur, Wirtschaft, Reise und Handel. Wir sind deshalb gut beraten, das gemeinsame Haus Europa aufrecht zu erhalten und stetig zu verbessern.

Klaus Schmotz - Oberbürgermeister der Stadt Stendal

Europagespraeche - Oberbürgermeister Klaus Schmotz